Aktionsnachmittage

Aktionsnachmittage werden von jeder Gruppe zweimal im Jahr angeboten und dienen der nachhaltigen Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Eltern und uns als Erzieherinnen. Sie können innerhalb aber auch außerhalb der Kita, z.B. in Form von Ausflügen, stattfinden. Durch die gemeinsamen Erlebnisse, die während dieser Nachmittage geschaffen werden, lernen Eltern, Erzieherinnen und Kinder sich besser kennen – auch außerhalb des oftmals hektischen Kitaalltags, so dass das „Wir-Gefühl“ der Gruppe verstärkt wird. Kinder zeigen ihren Eltern stolz ihre Gruppe und nutzen diese Eltern-Kind-Zeit intensiv. Finden die Aktionsnachmittage außerhalb der Einrichtung statt, können zwei Erwachsene Begleitpersonen sowie Geschwisterkinder gerne daran teilnehmen. Innerhalb der Einrichtung ist jedoch aus Platzgründen lediglich die Teilnahme einer erwachsenen Begleitperson möglich. Das müssen nicht zwingend Vater oder Mutter, sondern können auch zum Beispiel Opa, Tante, Nachbarin, etc. sein. Die Teilnahme von Geschwisterkindern können wir hier leider nicht ermöglichen. 

Bei Kita-Festenfreuen wir uns immer über Ihre Mithilfe, z.B. indem Stände durch Sie betreut werden, beim Auf- und Abbau etc.Zusätzlich bieten wir Ihnen als Eltern kitaübergreifende, themenbezogene Nachmittage und Abendean (z.B. „Gesunde Ernährung“, „Sprache“, „Medienkonsum“ etc.), die von unterschiedlichen Referent*innen durchgeführt werden.

Entenland

Die „Entdeckungen im Entenland“ wenden sich an Kinder im Alter von zweieinhalb bis vier Jahren und gliedern sich in sechs Lernfelder:

  • Farben und Orientierung im Raum
  • Formen in Kombination mit Farben
  • Zählen und würfeln 
  • Räumliche Figuren und Gewichte
  • Höhen und Längen
  • Orientierung in der Zeit

Das „Entenland“ mit einem See, einer Wiese, einem Entenhaus, Enten usw. bildet den Rahmen für zahlreiche Entdeckungen. Es wird zum vertrauten Raum, der die Lernfelder begleitet und die Erfahrungen Ihrer Kinder strukturiert.

Turnen

Turnen gehört zum Kitaangebot und wird durch die Mitarbeiter*innen durchgeführt. In einem 14tägigen Rhythmus besuchen alle drei- bis sechsjährigen Kinder die Sporthalle der Selmigerheideschule. Hier wird ihnen die Möglichkeit geboten, auf spielerische Art und Weise Freude an der Bewegung zu bekommen

Das kostenfreie Angebot findet außerhalb der Ferien jeden Donnerstagnachmittagvon 14.00-15.30 Uhr statt.

Forschen

Kinder stecken voller Fragen. Ein Teil dieses kindlichen Wissensdurstes kann durch „Forschen“ gestillt werden.

Das in unserer Einrichtung stattfindende Angebot „Haus der kleinen Forscher“ fördert eine nachhaltig positive Einstellung zu den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Mädchen und Jungen werden ermutigt, sich mit Fragen der Nachhaltigkeit auseinander zu setzen. „Gemeinsames Vorgehen fördert nicht nur die Neugier und Begeisterung für viele Alltagsphänomene, sondern auch eine Reihe weiterer Basiskompetenzen, die Kinder für ihren späteren Bildungs- und Berufsweg benötigen. Dazu gehören u. a. Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik sowie ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innerer Stärke.“ Für weitere Informationen schauen Sie bitte auf die Internetseite www.haus-der-kleinen-forscher.de